Sehenswertes in Tönning

22. Mrz 2013 |

Sehenswertes in Tönning

Tönning bietet Besuchern aus aller Welt einen tiefen Einblick in die historischen Hintergründe dieser bezaubernden Region an der Nordsee. Mit unzähligen Sehenswürdigkeiten und der Gastfreundschaft der Bürger hat sich Tönning eine hervorragende Reputation geschaffen, die über Ländergrenzen hinweg bekannt ist.

Multimar Wattforum
Freunde der Natur und Liebhaber von frischem Fisch finden an der Nordsee Küste ein breit gefächertes Angebot. Das Wattenmeer lädt dazu ein, sich an den viel gepriesenen Wanderungen zu erfreuen und die eine oder andere Route mit einem erfahrenen Fachmann durch die Nordsee zu spazieren, um die Landschaft mit allen Sinnen genießen zu können. In Tönning wurde mit dem bekannten Multimar Wattforum eine hervorragende Möglichkeit geschaffen, um die Eigenarten der Landschaft, der Flora und Fauna kennenzulernen und von den interessanten Lebensumständen in dieser Umgebung zu erfahren. Als repräsentatives Merkmal des Nationalparks ist diese Institution immer einen Besuch wert.

Geschichtsunterricht mit frischen Krabben direkt vom Fischer
Die Gastfreundschaft der Bürger ist bekannt und die historische Hinterlassenschaften der migrierten Holländer lassen sich bis heute nicht verleugnen. In der beliebten Altstadt sind viele bezaubernde Häuserfassaden zu besichtigen, die noch aus dem 18. Jahrhundert stammen und unverkennbar die niederländische Bauweise aufzeigen. In der Vergangenheit war Tönning eine attraktive Handelszone in der vor allen Dingen Käse und Fisch über den Kanal, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde, vertrieben wurde. Mehr als 2000 Handelsschiffe haben diesen neuen Kanal jedes Jahr benutzt und zur Blüte dieser Region beigetragen. Eine interessante Geschichte, die sich vor Ort sehr gut nachvollziehen lässt. Mit einem leckeren Fisch- oder Krabbenbrötchen dazu, ist eine solche Unternehmung eine schöne Abwechslung für alle Landratten, die den geschichtlichen Hintergrund des Wattenmeers in Schleswig-Holstein kennenlernen wollen.

Vergangene Pracht in idyllischer Umgebung
Mit dem Bau des Nord-Ostsee-Kanals hat Tönning seine Bedeutung als Handelszone verloren und sich deshalb auf den Tourismus als Einnahmequelle fokussiert. Mit dem gigantischen Angebot an Sehenswürdigkeiten kann sich Tönning in jedem Fall attraktiv für Urlauber positionieren. Schon das Wahrzeichen der Gemeinde, die berühmte St. Laurentius Kirche zählt zu den ältesten Attraktionen und erfreut jedes Jahr eine beachtliche Anzahl von Besuchern. Teile des alten Gemäuers sind im 12. Jahrhundert erbaut worden und bis heute erhalten. Auch die vielen Kunstschätze der Kirche sind eine Besichtigung wert. Weil die Kirche im Zentrum steht, ist der Weg in die Altstadt ohnehin nicht weit und wer möchte, kann seine Route gerne mit dem Fahrrad absolvieren. Allerdings kann Tönning gut zu Fuß erobert werden. Der Brunnen am Markt, der um 1600 erbaut wurde und der herrliche Schlossgarten der zum damaligen Schloss gehörte, sind Sehenswürdigkeiten, die einzigartig sind und den Aufenthalt zusätzlich bereichern.

Altes für die Nachwelt sichern
Mit Respekt wird die kleine Werft, die seit dem 1740 in Tönning betrieben wird, von Besuchern registriert. Noch heute werden hier einmalige Produkte gefertigt. Mit der Restaurierung und Neuerstellung alter Schiffe werden vergangene Zeiten wieder neu belebt und für die Nachwelt erhalten. Ein sehr interessantes Feld, denn solche Bauten erfordern spezifisches Wissen über Bauweisen in der Vergangenheit. Natürlich bietet in gesamte Region um den alten Hafen historische Schätze, die den Betrachter immer wieder in Staunen versetzen. Das Kanalpackhaus zeigt, wie damals das Beladen der Schiffe funktionierte. Kaum zu glauben, welchen Kraftaufwand die Menschen dieser Zeit aufbringen mussten. Kein Computer, der mit einem winzigen Klick tausende Tonnen Ware bewegen kann. Wie sich jeder unschwer vorstellen kann, ist Tönning nicht nur für Erwachsene ein herrliches Urlaubsziel, sondern auch für Kinder ein ideales Paradies, um endlich mal der Phantasie Freiraum zu verschaffen und völlig neue Eindrücke zu vermitteln.

Bildnachweis: © ChaccoBlue | piqs.de

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.