Das Alte Packhaus in Tönning

19. Aug 2015 |

Das Alte Packhaus in Tönning

Historische Hülle mit modernen Inhalten

Wer auf der Bundesstraße 5 in Richtung Husum fährt und die Eiderbrücke erblickt zur linken das moderne Gebäude des Multimar Wattforum, das größte Informationszentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wir befinden uns in Tönning, einer von zwei Städten auf Eiderstedt und gleichzeitig dem „Eingangstor“ zur gleichnamigen Halbinsel.
Der Besuch des Multimar Wattforums ist ausdrücklich zu empfehlen, werden hier doch informativ und sehr anschaulich die Besucher des Nationalparks über das Leben im Wattenmeer in den verschiedenen Bereichen informieren u.a. auch durch die 11 Groß- und 17 Sonderaquarien.

Eine weitere Attraktion des Bade- und Luftkurortes mit rund 5000 Einwohnern ist nur wenige Minuten zu Fuß von Multimar Wattforum entfernt – der historische Hafen mit den teilweise bereits mehrere 100 Jahre alten Gebäude, einem Ensemble, das sich den Ruf als „schönster Hafen der Westküste“ ganz sicher verdient hat. Und der Hafen ist nicht nur einfach schön, er bietet eine Reihe von interessanten Fotomotiven und – er hat auch eine interessante Geschichte:
Bereits 1784 wurde der Schleswig-Holsteinischen Kanals eröffnet, der von der Kieler Förde bei Kiel-Holtenau über den natürlichen Flusslauf der Untereider bei Rendsburg mit der Eider die erste für Seeschiffe passierbare Wasserstraße zwischen Ostsee und Nordsee bildete.

An dieser Verbindung war Tönning der letzte Hafen vor der offenen Nordsee. Dies führte zu einem enormen wirtschaftlichen Aufschwung für Tönning, legten hier doch viele Schiffe an, die für die weitere Fahrt durch die Nordsee oder den Kanal und die Ostsee ausrüstet wurden. Von hier wurden große Menge Getreide und Vieh, hauptsächlich nach England, transportiert, Tönninger Händler wurden erfolgreiche Schiffsaufkäufer und –Makler. Infolge des Kanalbaus entstanden in Tönning Stärkefabriken, eine Reepschlägerei, eine Lohgerberei, zwei Brauerein und eine Ziegelei.
Mit der Eröffnung des Kaiser-Wilhelm-Kanals (heute: Nord-Ostsee-Kanal) im Jahr 1895 endete die Stellung Tönnings als wichtiger Durchgangshafen, die Schiffe fuhren jetzt über die südlicher gelegene Mündung der Elbe und nicht mehr über die Eider in die Nordsee.

Ein historisches Gebäude dieser großen Zeit Tönninger Hafens am Schleswig-Holsteinischen Kanal ist das hier 1783 erbaute Packhaus am Eiderdeich.
Mit seiner historischen Bausubstanz, einer Länge von 77,5 m, einer Breite von 12,6 m und damals mit einer Lagerfläche von ca. 4.000 m² prägt es noch heute das Bild des historischen Hafens. Bereits 1965 unter Denkmalschutz gestellt und unfassend saniert ist dieses Bauwerk heute nicht nur ein architektonisches Kleinod sondern gleichzeitig ein kulturelles Zentrum der Stadt für Einwohner und Gäste. So befindet sich im Obergeschoss des Packhauses die von der Gesellschaft für Tönninger Stadtgeschichte präsentierte „Stadtgeschichtliche Ausstellung“ (geöffnet vom 1. Mai bis Ende September: mittwochs bis sonntags jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr. Montags und dienstags geschlossen).

Egal ob der jährliche traditionelle Ostermarkt, der Antikmarkt im Packhaus, das Krabbenpulen für Jedermann, das Mondscheinkino am Packhaus (2015 am 6., 7. und 8. August jeweils ab 20.30 Uhr) Im und am Packhaus ist immer etwas los
Und natürlich muss das jährliche Highlight – das Tönninger Weihnachtsereignis – genannt werden. Ab dem 1. Dezember ist das Packhaus als größter Adventskalender der Welt zu bewundern, was sogar durch einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde bestätigt wurde. Die zahlreichen Fenster und Lagertüren werden festlich illuminiert und durch die Zahlen von 1 bis 24 einem Adventskalender nachempfunden.

Jeden Tag im Monat Dezember wird symbolisch eine Tür geöffnet, hinter der sich zwar keine Süßigkeiten, dafür aber an ausgewählten Tagen interessante Programmpunkte für die ganze Familie, wie Basteln, Lesungen, Streichelzoo, Weihnachtslieder und vieles mehr, verbergen. Ausgesuchte Stände und unverwechselbare Rahmenprogramme an den Wochenenden tragen zum vorweihnachtlichen Flair bei.
Hier in Tönning gibt es das ganze Jahr etwas zu erleben und zu entdecken

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.