Watt’n Spaß im Watt – Die „Wattolümpiade“ in Brunsbüttel

5. Jul 2016 |

Watt’n Spaß im Watt – Die „Wattolümpiade“ in Brunsbüttel

Wenn in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal sportbegeisterte Menschen im knietiefen Elbschlick in Brunsbüttel als „Wattleten“ in ausgefallenen Disziplinen gegeneinander antreten und sich tausende Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollen, dann muss es sich schon ein besonderes Ereignis handeln.

Und das trifft wahrlich den Kern der Sache, denn das Interesse der Aktiven, die sich selbst als „olümpische“ Sportler bezeichnen, für Teilnahme an dieser Veranstaltung in diesem Jahr war so groß, dass bereits innerhalb einer Minute nach dem Anmeldetermin am Neujahrsmittag, ab 12 Uhr,alle Start- und Wartelistenplätze für die beliebten Mannschaftssportarten Wattfußball, Watthandball, Wolliball und Schlickschlittenrennen ausgebucht waren.

Die Anmeldung der Teams für die Teilnahme an der „Wattolümpiade“ am Samstag,den 30. Juli 2016 – eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele von Rio – erfolgte ausschließlich online.

Das Teilnehmerfeld ist mit insgesamt 46 Mannschaften begrenzt, wurde vom „Wattkampfleiter“ mitgeteilt, da die einsetzende Flut für den Zeit- und Ablaufplan hier natürliche zeitliche Grenzen setzt.

Die verfügbaren Startplätze bei der Veranstaltung sind limitiert: Fußball 16 Teams, Handball 8 Teams, Wolliball 8 Teams, Schlickschlittenrennen 8 Teams. Die Titelverteidiger des Vorjahres sind wie immer gesetzt. Neu wird 2016 ein Parcours für „Einzelwattleten“ sein.

„Schmutzige Spiele“ für einen guten Zweck
Nichteingeweihte (die soll es wirklich noch geben) werden sich nun fragen, was Menschen ganz verschiedener Altersgruppen, Frauen und Männer,dazu veranlasst, sich bei den „Wattkämpfen“ innerhalb kürzester Zeit oft bis zur Unkenntlichkeit im Matsch des Watts regelrecht einzusuhlen. Aus Jux und Dollerei, aus Übermut oder aus Freude am Einschmutzen? Mitnichten! Schon mit der Austragung der ersten „Wattolümpiade“ stand hinter dem Event ein sehr ernster Hintergrund: Es ging von Anfang an darum, mit dem gesammelten Geld, das sind Eintrittsgelder, Startgelder, Team- und Einzelspende und nicht zuletzt Sponsorengelder, unter dem Motto „Stark gegen Krebs“ Krebsbetroffene in der Region zu unterstützen. Seit 2005 konnte der „Verein der Freunde und Förderer derWattolümpiadeBrunsbüttel e.V.“ mit insgesamt mehr als 2900.000 Euro unter anderem zwei Beratungsstellen für Krebspatienten und deren Angehörige in Brunsbüttel und Heide unterstützen und organisiert die „Brunsbütteler Krebsinformationstage“, die 2016 mit großer Resonanz nun bereits zum achten Mal stattfinden werden.

Allein im Ergebnis der 11. „Wattolümpiade“ 2015 konnten für diese guten Zwecke Einnahmen in der stolzen Höhe von 40.224,95 Euro ausgewiesen werden. Und das war nicht zuletzt auch den rund 3000 Zuschauern und Teilnehmer zu verdanken, die die 11. „Wattolümpischen Spiele der Neuzeit“ zu so einem großen Erfolg werden ließen.
Für 2016 erhoffen sich die Veranstalter natürlich eine Zuschauer- und „Wattleten“-Zahl in einer ähnlichen Größenordnung.

Für die aktive Teilnahme haben sich für dieses Jahr neben Teams aus der Region auch Sportler aus der Schweiz, aus Tschechien, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern angemeldet.
Und natürlich wird es, wie bereits in den vergangenen Jahren, um die sportlichen Wettkämpfe im Elbschlick, an Land wieder ein buntes Programm geben – mit einer Spielmeile für die jüngsten Besucher, dem traditionellen Wattgottesdienst mit dem Kultpastor Eddy Huhn und einem hochkarätigen, abwechslungsreichen Musikprogramm auf der großen Deich-Bühne.

Es geht also an alle „olümpia“-begeisterten Gäste unserer Region eine Einladung zum Besuch dieser „schmutzigen Veranstaltung für eine saubere Sache“ am 30. Juli 2016 in Brunsbüttel.

Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro, Kinder bis zu 12 Jahren sowie
Besucher mit Handicap haben freien Eintritt (Spenden werden dankend entgegengenommen)

Informationen gibt es auch auf der Homepage des Veranstalters unter www.wattoluempia.de .

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.