Sind die Kutschen auf Juist Sicherheitsrisiko?

29. Sep 2013 |

Die Pferdekutschen auf der Insel Juist gehören zum alltäglichen Straßenbild und sind besonders bei Touristen sehr beliebt. Trotzdem könnten die Kutschen bald weniger werden. Denn die Gemeinde von Juist möchte die Fahrgeschäfte zukünftig unter strengere TÜV-Kontrollen stellen – zum Unmut der Fuhrunternehmer.

Streitpunkte:

Es kam bereits vor, dass bei einer Kutsche während der Fahrt die Bremsen gerissen sind und das Fuhrwerk dann um ein Haar ungebremst ein Hotel gerammt hätte. Um das zukünftig zu verhindern und die Sicherheit sowohl der Passagiere als auch der Menschen auf der Insel zu gewährleisten, möchte die Gemeinde von Juist die Kutschen, die Pferde und die Kutscher regelmäßig auf ihre Qualität überprüfen. Marode Pferdegespanne sollen ausgemustert werden und die Pferde und Kutscher müssen ihre Tauglichkeit bescheinigen.
Die Fuhrunternehmer sehen in der neuen Maßnahme allerdings ihre Existenz bedroht. Denn nicht nur die TÜV-Kontrollen, sondern auch die Wartungen der Kutschen sind teuer und würden einen Gewinnausfall für die Unternehmen bedeuten. Aber auch die Anzahl von Kutschern könnte durch die ab 2014 geltenden Anforderungen an eine abgeschlossene Ausbildung weniger werden. Darum suchen die Fuhrunternehmer nach Alternativen, die sich für sie rentieren.

Alternativen abgelehnt:

Die Fuhrunternehmer von Juist beantragten bei der Gemeinde, ihre Pferdekutschen zukünftig gegen Elektrokarren auszutauschen, welche nicht nur einfacher zu überprüfen, sondern auch einfacher zu reparieren gewesen wären. Der Antrag wurde allerdings abgelehnt. Die Begründung des Gemeinderats: die Elektrokarren passen nicht in das Bild des Inselidylls und wären deshalb kein Ersatz für die bei den Touristen so beliebten Pferdekutschen.

Die Fronten sind verhärtet, denn zum einen will die Gemeinde keine finanzielle Unterstützung für die Fuhrunternehmer bereit stellen, ist aber auch bisher nicht dazu bereit, Alternativen zur bereits getroffenen Regelung für künftige TÜV-Kontrollen von Pferdekutschen in Betracht zu ziehen. Wenn keine Lösung gefunden wird, die für beide Parteien zufriedenstellend ist, könnte dies über Kurz oder Lang das Ende der Kutschfahrten auf Juist bedeuten.

 

Weiterführende Quellen:

 

Verwandte Artikel

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.