Nordfriesische Frühlingstage – Nordfriesische Lammtage

15. Feb 2016 |

Nordfriesische Frühlingstage – Nordfriesische Lammtage

Jeder Gast in unserer Region kennt sie – sie sind an und auf den Deichen zu finden, weiden im Deichvorland, auf den Salzwiesen und auf vielen Grünflächen: Schafe, die besonders im Frühjahr mit ihren niedlichen Osterlämmer an der Seite wie Kuscheltiere wirken und immer wieder ein sehr beliebtes Fotomotiv sind. Und der Bestand an Schafen lässt aufhorchen: Die 870 Schafzüchter Nordfrieslands sollen etwa 160.000 Schafe ihr Eigen nennen – ein Zahl die insofern beindruckend ist, dass damit auf fast jeden der 162.203 Einwohner (per 32.12.2014) ein Schaf entfallen würde.

 

 

Schafe Wahrzeichen der Nordseeregion
Aber die Schafe in den Salzwiesen und an den Deichen, die inzwischen ganz sicher ein Wahrzeichen und ein Aushängeschild der Nordseeregion geworden sind, sind weder als Kuscheltiere noch Schnappschussmotiv für Postkarten- oder Hobbyfotografen an die Deiche postiert worden.
Sie sind vielmehr ein wichtiger landwirtschaftlicher Faktor und ein unverzichtbarer Faktor in Sachen Küstenschutz: Mit ihren Hufen stampfen sie das Marschenland fest und regen mit einem nicht nachlassenden Appetit die salzigen Gräser zu einem vermehrten Wachstum für einen widerstandsfähigen Boden an. Auf den Deichen sorgen sie zuverlässig für deren Verfestigung und tragen somit dazu bei,die Küstenschutz-Linie sturmflutsicher zu machen Natürlich sind sie auch als Fell- und Woll-Lieferanten geschätzt und für Feinschmecker ist ihr Fleisch ein absoluter Hochgenuss.

Programm, Programm – rund um Lamm und Schaf
Es ist ein mehr als guter Grund, dieses vielseitige und geschätzte Nutztier gebührend zu ehren. Und das geschieht in Nordfriesland in diesem Jahr in der Zeit vom 21. Mai bis zum 31. Juli anlässlich der nun schon 21. Nordfriesischen Lammtage.

Es würde den Rahmen und den hier verfügbaren Platz sprengen, alle Veranstaltungen aufzulisten, die in den 12 Wochen vielerorts in Nordfriesland – von Rantrum bis zur Hamburger Hallig von Pelworm bis nach Amrum, von Föhr bis nach Sylt stattfinden. Hier gibt hilft die vielerorts ausliegende Veranstaltungsproschüre oder der Blick in das Internet. Für alle Altersgruppen werden interessante Programpunkte und Veranstaltungen angeboten – von Spiel und Spaß für die kleinen Gäste.

Vom Bauernmarkt und Hofbesichtigungen mit Streicheltieren und Schafschur über Ausflugsfahrten zu den weltweit einzigartigen Halligen bis hin zu den verführerischen kulinarischen Lammspezialitäten, die von vielen gastronomischen Einrichtungen auf den Inseln und auf dem Festland angeboten werden. Und Gourmets wissen es besonders zu schätzen: Die salzhaltige Nordseeluft und die würzigen Salzgräser sind Voraussetzungen für das zarte, schmackhafte Salzwiesenlamm, das als köstliches Lamm-Gerichte auf den Speisekarten zu finden ist.

Lammkönigin – Wertschätzung eines beliebten Nutztieres
Königinnen in den verschiedensten Regionen werben heute für landestypische Produkte und deren Vermarktung und vertreten gleichzeitig ihre Region mit Anmut und Charme in der Öffentlichkeit und bei verschiedenen Events, so u.a. die Weinköniginnen von Rheinhessen und der Pfalz, die Rügener Bernsteinkönigin, Heidekönigin, Spargelkönigin und Kartoffelkönigin aus Niedersachsen oder die Thurgauer Apfelkönigin.

Und es ist nur folgerichtig, dass einem so wichtigen Nutztier wie dem Schaf ebenfalls eine hübsche, intelligente junge Frau zur Seite gestellt wird. Und da das Event eben Nordfriesische Lammtage heißt, wird die Königin, die Krone und Schärpe trägt, „Lammkönigin“ genannt. Und da die „Regentschaft“ immer nur ein Jahr währt, steht auch in diesem Jahr die Wahl einer neuen Lammkönigin an, die dann in ihrer Amtszeit 2016/2017 als Botschafterin im Ehrenamt in Sachen nordfriesischem Lammfleisch, Küstenschutz und Tourismus unterwegs ist und für die Region wirbt.

Die Möglichkeit, sich für diese tolle und anspruchsvolle Aufgabe zu bewerben, besteht bereits. Noch bis zum 29. Februar können sich interessierte, volljährige Frauen aus der Region, die sich auch etwas mit Schafen auskennen, die die plattdeutsche Sprache beherrschen und flexibel, mobil und auch kontaktfreudig sind, direkt beim Kreispräsident Nordfriesland ,Heinz Maurus ,Marktstraße 6 ,25813 Husum bewerben.

Die Inthronisierung der neuen Lammkönigin 2016/17 erfolgt dann zur Eröffnung der Nordfriesischen Lammtage auf dem Lämmerball am 21. Mai 2016 in der Sport- und Eventhalle in Rantrum, dem einzigen Fest, was zu diesem Anlass hier für den gesamten Kreis Nordfriesland ausgerichtet wird

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.