Leinen los und auf zum Flensburger Dampf Rundum!

1. Jul 2015 |

Leinen los und auf zum Flensburger Dampf Rundum!

Auf zum Flensburger Dampf Rundum!

Am kommenden Wochenende, vom 10. – 12. Juli 2015, findet das inzwischen 12. Flensburger Dampf Rundum statt. Seit 1993 ist diese alle zwei Jahre stattfindenden Großveranstaltung ein Muss für alle Freunde und Fans der dampfgetriebenen Technik, und diese kommen inzwischen längst nicht mehr nur aus Flensburg oder dem Flensburger Umland, sondern sogar aus dem Ausland. Die Flensburger selbst bezeichnen den Event inzwischen als das „größte Dampferspektakel Europas“, das zum Beispiel im Jahr 2009 ca. 350.000 Gäste besuchten.
Bis zum traditionellen Feuerwerk am Abschlussabend am 12 Juli besteht die Gelegenheit, eine Dampflok zu besichtigen und in historischen Wagen eine Fahrt mitzumachen. Sowohl zum Mitfahren als auch zur Besichtigung laden wieder  zahlreiche attraktive dampfgetriebene Traditionsschiffe ein, die im Flensburger Hafen festmachen werden und auch in diesem Jahr wieder an einer Paradefahrt teilnehmen werden. Dabei wird das norwegische Dampfschiff „Børøysund“, das bereits 2009 an der Dampf Rundum-Veranstaltung teilnahm, eine der Hauptattraktionen sein.
Als Gastgeberin fungiert auch in diesem Jahr wiederum Flensburg maritimes Wahrzeichen, der Salon-Dampfer „Alexandra“, das letzte seegehende Passagierdampfschiff Deutschlands.
Neben vielen anderen  Schiffen präsentieren sich weitere deutsche Museumsschiffe, so der Tonnenleger „Bussard“ und das Peil- und Bereisungsschiff  „Schaarhörn“.
Im Hof des Flensburger Schifffahrtsmuseums kann eine Ausstellung mit fein gestalteten Modellen besucht werden – natürlich mit Modellen mit Dampfantrieb.
Während der gesamten Veranstaltung stehen alle Maschinen unter Dampf und bringen die Besucher in die Vorstellung einer andere Zeit und lassen dabei den Alltag vergessen.
Nicht unerwähnt sollen die während des Dampf Rundums stattfindenden kulturellen Veranstaltungen auf der Freilichtbühne, das  für Kinder und Jugendliche geplante attraktive Kulturprogramm und die vielfältige Absicherung des leiblichen Wohls aller Besucher bleiben.

 

Nachtag / Absage:

Leider erstmals im 23. Jahr des Bestehend des Dampf Rundums auf Dampf an Land verzichtet werden muss. Grund für das Fehlen der fauchenden Lok  mit einem historischen Eisenbahnzug in diesem Jahr ist insbesondere der Umstand, dass der Schienenstrang zwischen Nordertorplatz und Stadtwerken nicht nutzbar ist und auf der weiteren Strecke in Richtung Schifffahrtsmuseum mit Bitumen ausgegossen ist, um die Radfahrer zu schützen

 

Verwandte Artikel

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.