15. Husumer Krabbentage

6. Okt 2015 |

15. Husumer Krabbentage

Nordfriesisches Familien-Event

Bereits zum 17. Mal finden an diesem Wochenende, am 17. und 18. Oktober 2015, die Husumer Krabbentage statt. Rund um den Husumer Binnenhafen gibt es auf einer bunten, maritimen Hafen-Meile viele Aktionen und Verkaufsstände zu Ehren der Nordseekrabbe oder Nordseegarnele.

Sie ist die am weitesten verbreitete Garnelenart der sandigen und schlickigen Küsten des Ostatlantiks und die einzige marine Garnele mit einer fischereiwirtschaftlichen Bedeutung für Deutschland. Das Verbreitungsgebiet der Nordseegarnele erstreckt sich vom Weißen Meer bis zur AtlantikküsteMarokkos.

Belegt ist, dass spätestens seit dem 17. Jahrhundert Nordseegarnelen mit Netzen (auch Schiebehamen genannt) im Wattenmeer gefangen wurden. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird die Fischerei der Nordseegarnelen vom Krabbenkutter aus mit der traditionellen leichten Baumkurre betrieben, die über den Meeresboden geschleppt wird.
Die Monate der kalten Jahreszeit (Ende November bis Februar) sind erfahrungsgemäß schlechte oder gar keine Monate für den Krabbenfang, da diese sich dann in die tieferen Gewässer zurückziehen.

Die leicht verderblichen Nordseegarnelen werden bereits an Bord mit Seewasser abgekocht. Und sehen danach rosa bis rotbraun aus und haben sich in Richtung der Körperunterseite gekrümmt.
Und diese so zubereiteten Nordseegarnelen werden im Rahmen des beliebten Krabbenverkaufs direkt von Bord der Kutter, die direkt im Hafen festmachen – ganz nach dem Motto „Frischer geht’s nicht“ – verkauft.

Wie schon in den vergangenen Jahren findet auch 2015 am Samstagnachmittag der Azubi-Kochwettbewerb der Auszubildenden der Köche statt, wobei die teilnehmenden Auszubildenden aus regionalen Betrieben ihre eigenen Kreationen zum Thema „Nordseekrabben“kochen und sich damit der Fachjury stellen. Dazu wir ebenfalls am Samstag die Siegerehrung durchgeführt.
Die Krabbentage als traditionell letzte Großveranstaltung des Jahres werden mit einem Kunsthandwerkermarkt rund um den Tine-Brunnen sowie mit dem traditionellen verkaufsoffenen Sonntag durchgeführt.
Auch die Husumer Gastronomen beteiligen sich wie schon in den vergangenen Jahren mit Angeboten an Krabben-Spezialitäten an diesem Event.
Als Höhepunkt der vielen angebotenen Attraktionen an diesen Tagen muss auf jeden Fall der Auftritt von Erik Brack als Show-Koch gewertet werden: Brack war 8 Jahre lang als Koch auf dem Kreuzfahrtschiff MS „Deutschland“ und hat sich im Sommer 2014 im „Hallig-Kroog“ auf der Hamburger Hallig selbstständig gemacht. Sein Ziel: Den Krabbentagen mit exotischen Krabbengerichten 2015 zu einem internationalen Flair verhelfen.

Die schon bekannten und traditionellen Meisterschaften im Krabbenpulen und der Auftritt des Husumer Shantychors sowie der Verkauf von leckeren Krabben-Frikadellen für einen guten Zweck gehören ebenso zum Ablauf der Krabbentage wie das Angebot Shuttle Services ab Baumarkt am Buschkamp (Gewerbegebiet Ost) bis in die Husumer Innenstadt (Haltestelle Husumer Kaufhaus)

Also: Auf nach Husum zu dem 15. Krabbentagen!

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.